Sonntag; Rund um das Himmelsohr

Heute geht es los, und gleich das Schwierigste zu Beginn der Woche, der Radmarathon führt die Sportler in die Eifel. Nicht umsonst heißt die Tour "Rund um das Himmelsohr", Effelsberg mit seinem Radioteleskop, liegt schon mitten drin in dieser schönen, nicht nur für Radsportler besonders attraktiven Landschaft - als Verpflegungspunkt bestens geeignet kommen aber auch viele Schaulustige jeden Tag in den kleinen Ort nahe Münstereifel um einen Blick auf den fast 2.000 Tonnen schweren, um 360° drehbaren, Schirm zu werfen. Schon seit den frühen 1980er Jahren horcht man in Effelsberg in den Weltraum um ihm seine Geheimnisse zu entlocken.

Daran denkt der Radler aber wenn dann nur kurz - über 200 km und fast 3.000 hm stehen auf dem Programm - in Effelsberg ist aber das Schwerste schon geschafft.

Aber auch auf den anderen Strecken solllte man sich keine Konditionsschwäche erlauben, von der Rheinschiene aus sind immer ein paar Höhenmeter zu überwinden um den Einstieg in die Eifel zu erreichen.

Fazit: Wer durch die Eifel will muss verdammt gut fahren können!  (Strecken auf gpsies.com)

              Huebel     Skoda     Drachenfelsbahn