Freitag: An Rhein und Sieg

Schnell kommt man heute zum „Vater Rhein“. Flussaufwärts Richtung Süden auf der "Schäl Sick", wie die Rheinländer das rechte Rheinufer nennt, fällt der Blick auf Bonn. Links sieht man das Siebengebirge, gegenüber am Bonner Ortrand das Drachenfelser Ländchen, die Tour war hier am Dienstag unterwegs. Kurz vor die Landesgrenze, Bad Honnef ist der südlichste Ort am Rhein in NRW, kommt die Rast und Umkehrstelle. Wer aber noch weiter will steigt ins Siebengebirge auf bis zur A3 auf. Jetzt ist für heute der höchste Punkt erreicht, ein wenig hügelig bis zur Kreuzung mit der B8 (Vierwinden), und eine schöne Abfahrt ins Siegtal, in dem es wieder zurück zum Start geht.

Fazit: Auch Fahrten an Flüssen müssen nicht flach sein.  (Strecken auf gpsies.com)

              Huebel     Skoda     Drachenfelsbahn